Therapie bei Allergien

Augmentierte Akupunktur nach Dr. med D. Covic

Therapie bei Allergien
Die Augmentierte Akupunktur nach Dr. med D. Covic ist eine Behandlungsmethode, die auf Regulationsstörungen positiven Einfluss nimmt. Sie wirkt auf die Symptome (Erscheinungen) und kann Allergien somit nicht heilen, sondern die Beschwerden des Patienten für die Dauer von 6 bis 12 Wochen lindern.

Durch diese spezielle Form der Akupunktur wird die Nebenniere (körpereigene Drüse mit Hormonfunktion) aktiviert. Sie produziert dadurch vermehrt Hormone, die gegen den allergischen Zustand wirken (Adrenalin/Cortisol). Die Anregung der Nebennierendrüse durch Akupunktur gelingt bei ca. 70% der Patienten. Die Erleichterung, die unmittelbar nach einer Akupunktur eintritt hält ca. 6-12 Wochen an. Bei Patienten, deren Symptomatik über längere Zeiträume innerhalb eines Jahres anhält, kann die Methode nach frühestens 8 Wochen wiederholt  werden.

Die Augmentierte Akupunktur ist keine Prophylaxe (Vorsorge) sondern Therapie, erste Anzeichen der Pollenallergie müssen also bei der Behandlung bereits vorhanden sein.

Bei der Behandlung wird an Akupunkturnadeln eine Elektrostimulation durchgeführt.

Nebenwirkungen sind bei der antiallergischen Akupunkturbehandlung nicht bekannt.

Die Methode ist nicht wirksam/wird nicht durchgeführt bei:
– schwangeren Frauen und stillenden Müttern
– Einnahme von Cortison, Mitteln gegen Rheuma, sowie Psychopharmaka